Tischtennis Berichte aktuell

 
Spielergebnisse vom 12.10.19 
Herren 2 Kreisklasse C 
TTV Schönau-Todtnau II - FC Bad Säckingen III 9 : 1 
Vergangenen Samstag trat die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau daheim gegen den FC Bad Säckingen III an. 
Nach den Eingangsdoppeln lag der TTV Schönau-Todtnau mit 2:0 Punkten in Führung. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich, dass die Heimmannschaft den Gästen klar überlegen war. Bis auf ein Spiel konnte der TTV Schönau-Todtnau alle Einzelspiele deutlich für sich entscheiden. 
Punkteverteilung: 
Doppel: N. Barbisch / M. Hellmann, M. Cangeri / C. Mingo je 1 Punkt
Einzel: N. Barbisch, C. Mingo, M. Hellmann je 2 Punkte, M. Cangeri 1 Punkt

Spielergebnisse vom 05.10.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau - TTC Schopfheim-Fahrnau II 8 : 8 
Nach den Eingangsdoppeln lag der TTV Schönau-Todtnau mit 2:1 Punkten in Führung. In vielen knappen und umkämpften Spielen, konnten die Gäste jedoch vor dem entscheidenden Schlussdoppel mit 8:7 in Führung gehen. Wie schon oft, gelang es dem Doppel J. Böhler/A. Lonardoni in dieser Situation die Nerven zu behalten und sich im Schlussdoppel klar mit 3:0 gegen die Gäste durchzusetzen, um somit ein Unentschieden zu sichern. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni 2 Punkte, A. Alipliotis / O. Gierth 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis 2 Punkte, J. Böhler, A. Lonardoni, O. Gierth je 1 Punkt
 
Herren 2 Kreisklasse C 
TTC Lauchringen I - TTV Schönau-Todtnau II  4 : 6 
Vergangenen Samstag musste die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau auswärts beim TTC Lauchringen I antreten. Nach dem Eingangsdoppel und den ersten beiden Einzeln lag man schnell mit 0:3 im Rückstand. Doch dann begann die Aufholjagt. 
In den fünf darauffolgenden Einzelspielen behielt man stets die Oberhand und baute die Führung zu einem 5:3 aus Sicht des TTV aus. Da zu diesem Zeitpunkt nur noch 2 Spiele zu absolvieren waren, hatte man bereits ein Unentschieden sicher. Der Gastgeber kam zwar nochmals auf 5:4 heran, doch das letzte Einzel konnte klar zum Endstand von 6:4 gewonnen werden. 
Punkteverteilung: 
Einzel: Norbert Barbisch 3 Punkte, Oliver Borngräber 2 Punkte, Christian Mingo 1 Punkt 

Spielergebnis vom 17.09.19 
Herren 2 Kreisklasse C 
TTV Schönau-Todtnau 2 - SV Rickenbach 2       4:6 
Zum Saisonauftakt trat die 2. Mannschaft vom TTV Schönau-Todtnau gegen die Gastmannschaft aus Rickenbach bei diesem vorverlegten Spiel an. 
Die Gäste reisten nur mit drei Spielern an. Das Braunschweiger-Spielsystem ermöglicht, dass auch 3er gegen 4er Mannschaften spielen können. Für die Gastmannschaft ergab sich dadurch sogar ein Vorteil, da die stärkeren Spieler häufiger zum Einsatz kamen. 
Das einzige Doppel konnte der TTV Schönau-Todtnau knapp im 5. Satz für sich entscheiden und war danach sehr motiviert den Sieg zu holen. 
Doch leider hielt der Vorsprung nicht lange. Von den darauf folgenden 9 Einzelspielen konnten nur 3 gewonnen werden. Die verlorenen Spiele waren alle ausgeglichen und wurden meist knapp 2:3 verloren. Mit etwas mehr Glück hätten diese gewonnen werden können und ein Unentschieden oder sogar ein Sieg wäre möglich gewesen. 
Der Saisonauftakt in der C-Klasse verlief somit etwas anders als geplant, trotz allem ist die Mannschaft zuversichtlich beim nächsten Spiel am 05.10. gegen Lauchringen einen Sieg zu holen. 
Punkteverteilung:
Doppel: Manuel Cangeri/Christian Mingo 1 Punkt
Einzel: Manuel Cangeri 2 Punkte, Christian Mingo 1 Punkt

Böhler neuer Tischtennis-Stadtmeister 
(Bericht aus Badischer Zeitung, 19.06.2019) 
TT 2019 
Tischtennis-Stadtmeister: Felix Alipliotis, Johannes Böhler, Daniel Hesselbarth, Matthias Markanic (obere Reihe von links); Noah Hellmann, Lea Hellmann, Justin Mingo (untere Reihe von links). 
Seit 1974 wird jährlich um den Stadtmeistertitel im Tischtennis in Schönau gespielt. Auch dieses Jahr richtete wieder die Tischtennisabteilung der Turn- und Sportfreunde (TuS) Schönau Stadtmeisterschaften in der Buchenbrandhalle aus. Aus dem Raum Schönau/Todtnau kämpften 32 Teilnehmer um die begehrten Titel. Dieses Jahr gab es neben der Herren- und Jugendklasse auch eine passive Herren- sowie je eine Mädchen- und Jungenklasse für Schüler. 
Herren aktiv
Im Finale der aktiven Herren setzte sich Johannes Böhler souverän gegen Vorjahressieger Athanasios Alipliotis mit 4:0 Sätzen durch, der im vergangenen Jahr im selben Duell noch siegreich war. Dritter wurde Armin Lonardoni. Im Doppel der aktiven Herren siegten Johannes Böhler/Dirk Brombacher vor Patrick Barbisch/Christian Mingo und Armin Lonardoni/Thomas Gierth.

Herren passiv
Bei den passiven Herren siegte im Einzel Daniel Hesselbarth vor Daniel Wassmer und Jo Goldmann. Den Wettbewerb im Doppel entschieden Daniel Hesselbarth/Matthias Markanic für sich. Zweiter wurden Daniel Wassmer/Jürgen Ganzmann. Den dritten Platz erkämpften sich Jo Goldmann mit Ilja Satsky.

Nachwuchs
Jugendstadtmeister kann sich dieses Jahr Felix Alipliotis nennen, der sich vor Justin Böhler und Rene Klingele durchsetzen konnte. Bei den Schülern erspielte sich Noah Hellmann den Meistertitel vor Justin Mingo und Simon Gierth. Stadtmeisterin in der Mädchenklasse wurde Lea Hellmann vor ihren Mitstreiterinnen Ronja Rotzinger und Jasmin Lonardoni. Für den Doppelwettbewerb wurden gemischte Teams der Jugend und Schüler gebildet. Hierbei konnte Justin Mingo/Noah Hellmann den Titel erringen. Die Silbermedaille ging an Manuel Gierth/Felix Alipliotis, Bronze an Simon Gierth/Justin Böhler.
Am Abend nahm Abteilungsleiter Johannes Böhler im Gasthaus Ochsen in Schönau die Siegerehrung vor, wobei er den Platzierten Medaillen, Pokale und Urkunden überreichte. 

Bericht zur Jahresversammlung des TuS Schönau Abt. Tischtennis und TTV Schönau-Todtnau 
Am Dienstag, den 14. Mai fand die vereinsinterne Jahresversammlung der Tischtennisabteilung der TuS Schönau sowie des TTV Schönau-Todtnau im „TuS-Hüttle“ beim Schönauer Sportplatz statt. 
Neben dem Jahresbericht, der von Vorstand Johannes Böhler vorgetragen wurde, sowie diversen Berichten über die vergangene Saison 2018/19, standen dieses Jahr wieder die zweijährlichen Wahlen von diversen Posten und Ämtern im Vordergrund. Mit einstimmigem Beschluss wurde Johannes Böhler für weitere zwei Jahre als Abteilungsleiter bestätigt. Bei allen weiteren Posten, außer dem Pressewart, wurden die bisherigen Amtsinhaber mit großer Zustimmung für weitere zwei Jahre erneut gewählt. Als neuer Pressewart wurde Lisa Bauer gewählt, nachdem Patrick Barbisch das Amt aus zukünftigen beruflichen Plänen abgeben wollte. 
Die übrigen Ämter belegen: Mike Hellmann (Vize-Vorstand), Armin Lonardoni (Schriftführer), Norbert Barbisch (Kassenwart TuS Abt. Tischtennis), Gaetano Bertucci (Vorstand TTV) und Stefan Karle (Kassenwart TTV). 
Neben den Wahlen war die Mannschaftsaufstellung für die kommende Saison 2019/20 ein großer Diskussionspunkt. Nach einigen Umstellungen stand fest, dass wieder zwei Herrenmannschaften in die neue Saison im September starten werden. Die 1. Mannschaft tritt wie in der vergangenen Saison in der Bezirksklasse an. Die 2. Mannschaft findet sich nach einem Abstieg in der D-Klasse ein. Aufgrund von fehlenden Mannschaften besteht aber weiterhin die Chance in der C-Klasse antreten zu können. Des Weiteren ist neben der Jugendmannschaft auch noch zusätzlich eine Schülermannschaft für die kommende Saison geplant. 

Saisonabschluss 2018/19 
Herren 1 Bezirksklasse 
Platz Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 TSV Kandern 14 2 2 156:80 30:6
2 TTC Hasel II 13 0 5 145:96 26:10
3 FC Bad Säckingen 11 3 4 139:100 25:11
4 TTC Tiengen-Horheim 8 2 8 113:118 18:18
5 TTV Schönau-Todtnau 7 4 7 120:126 18:18
6 ESV Weil II 7 3 8 120:116 17:19
7 TV Brombach 6 4 8 118:123 16:20
8 SV St. Blasien 5 5 8 111:135 15:21
9 TTC Lörrach II 2 4 12 86:152 8:28
10 SV Nollingen III 3 1 14 89:151 7:29
Rang Name, Vorname Einsätze 1 2 3 4 5 6 Gesamt
1.1 Alipliotis, Athanasios 18 11:7 14:4         25:11
1.2 Böhler, Johannes 17 11:6 6:10         17:16
1.3 Lonardoni, Armin 16     8:6 14:2     22:8
1.4 Gierth, Oliver 16 0:1 0:1 3:11 5:8     8:21
1.5 Könne, Wolfgang 13     0:2 1:1 2:4 5:5 8:12
1.6 Bertucci, Gaetano 13     1:1   5:5 1:7 7:13
2.3 Borngräber, Oliver 5         0:4 0:3 0:7
2.4 Losacco, Gioele 0             0:0
2.5 Cangeri, Manuel 3         0:2 0:2 0:4
2.6 Barbisch, Patrick 1         1:0   1:0
2.9 Barbisch, Ricarda 1         1:0 1:0 2:0
2.10 Bauer, Lisa 3         0:3 0:2 0:5
2.11 Hellmann, Mike 2         0:2 0:2 0:4

 
Herren 2 Kreisklasse C 

Platz Mannschaft S U N Spiele Punkte
1 SV Eichsel IV 13 4 1 124:56 30:6
2 TTC Haagen 13 3 2 130:50 29:7
3 SV Rickenbach II 11 3 4 108:72 25:11
4 TTC Hasel III 8 3 7 95:85 19:17
5 TSV Rümmingen II 8 1 9 88:92 17:19
6 TTC Lauchringen 6 3 9 82:98 15:21
7 TV Hauingen 7 1 10 78:102 15:21
8 TTC Laufenburg III 5 5 8 74:106 15:21
9 TTV Schönau-Todtnau II 4 3 11 72:108 11:25
10 FC Bad Säckingen III 2 0 16 49:131 4:32
Rang Name, Vorname Einsätze 1 2 3 4 Gesamt
2.1 Barbisch, Norbert 3 3:0 3:0     6:0
2.2 Materia, Enzo 0         0:0
2.3 Borngräber, Oliver 11 3:8 8:3     11:11
2.4 Losacco, Gioele 0         0:0
2.5 Cangeri, Manuel 16 3:13 5:11 0:1   8:25
2.6 Barbisch, Patrick 10 1:3 0:4 3:3 5:1 9:11
2.7 Mingo, Christian 11 0:1 0:1 4:6 8:2 12:10
2.8 Fan, Linxing 0         0:0
2.9 Barbisch, Ricarda 8     3:5 4:4 7:9
2.10 Bauer, Lisa 2     0:2 0:2 0:4
2.11 Hellmann, Mike 8   0:1 1:7 5:2 6:10
2.12 Alipliotis, Jonas 3 0:2 0:1 0:2 0:1 0:6

 Jugend Kreisklasse 

Platz Mannschaft Spiele S U N Spiele Punkte
1 TTC Wehr II 8 8 0 0 66:14 16:0
2 TSV Kandern 8 5 0 3 43:37 10:6
3 TTC Lörrach 8 4 0 4 48:32 8:8
4 TTV Schönau-Todtnau 8 2 0 6 27:53 4:12
5 SV Rickenbach 8 1 0 7 16:64 2:14
Rang Name, Vorname Einsätze 1 2 3 4 Gesamt
1.1 Alipliotis, Felix 5 3:2 5:0 2:1   10:3
1.2 Böhler, Justin 3 1:0 0:1 2:1 1:1 4:3
1.3 Hohenstatter, Jakob 4 1:2 1:2   1:1 3:5
1.4 Klingele, Rene 6 1:4 0:3 3:0 0:1 4:8
1.5 Brogle, Timo 3 0:1 0:1 1:1 1:0 2:3
1.6 Hellmann, Noah 3 0:1 0:1 0:3 0:2 0:7

Spielergebnisse & Saisonabschlussbericht 13.04.19

Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau - FC Bad Säckingen   9:6 
Dank „Frauenpower“ beendete der TTV die Saison mit einem überraschenden Sieg gegen den Tabellennachbarn. Lisa Bauer und Ricarda Barbisch stellten ein Drittel des Teams. Aber auch die Gäste traten mit nur 4 Stammspieler an und vertrauten im unteren Paarkreuz u. a. auf Hilfe aus ihrer Damenmannschaft. Nach den Eingangsdoppeln lag der TTV mit 1:2 zurück. Nur J. Böhler/A. Lonardoni bestätigten mit Ihrem Sieg ihre herausragende Stellung als unangefochtenes Spitzendoppel in der Liga. In den folgenden Einzeln erspielten A. Alipliotis, J. Böhler, A. Lonardoni, O. Gierth und R. Barbisch eine deutliche 6:3 Führung, die A. Alipliotis, O. Gierth und R. Barbisch mit ihren jeweils 2. Einzelsieg im 2. Durchgang zum 9:6 Endstand ausbauten und ihre Topform an diesem Tag bestätigten. 
Eine zufriedenstellende Saison mit dem 4. Tabellenplatz wurde damit beendet. In 7 von 18 Begegnungen konnte nicht in der kompletten Stammbesetzung angetreten werden. A. Alipliotis belegt einen hervorragenden 2. Platz in der Einzelstatistik. Überragend ist auch die Doppelbilanz des TTV. J. Böhler/A. Lonardoni führen souverän mit 20:3 Siegen die Rangliste an. Mit 11:2 Erfolgen sind A. Alipliotis und Wolfgang Könne das erfolgreichste Doppel 2. Diese Qualität des TTV war ein wichtiger Baustein für den 4. Tabellenplatz. 
Nach Fertigstellung des Berichts wurde das Spiel mit 0:9 durch den Staffelleiter gewertet, da im unteren Paarkreuz ein Aufstellungsfehler vorlag. Das ändert aber nichts an der hervorragenden Leistung in dieser Partie und dem mit 18:18 Punkten nun 5. Tabellenplatz. 
  
Herren 2 Kreisklasse 
TTV Schönau-Todtnau II - TTC Laufenburg III   5:5 
Die 2. Herrenmannschaft des TTV Schönau-Todtnau verabschiedet sich mit einem 5:5 Unentschieden gegen die Gäste aus Laufenburg aus der aktuellen Saison 2018/2019. 
Die etwas modifizierte Doppelaufstellung brachte den gewünschten Erfolg und der TTV ging nach den Eingangsdoppeln mit 2:0 in Führung. In den Einzelspielen kam der TTC Laufenburg aber wieder heran bis es kurz vor Ende 5:4 für den TTV stand. Mike Hellmann scheiterte in einem dramatischen und spannenden Spiel im 5. Satz mit 17:19 Punkten, was den Laufenburger doch noch ein gerechtes Unentschieden sicherte. 
Der TTV Schönau-Todtnau II steht am Ende der Saison auf dem vorletzten Tabellenplatz und somit auch auf einem Abstiegsplatz. Ob jedoch wirklich abgestiegen werden muss, ist noch nicht gewiss. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die oberen Klassen aufgrund mangelnder Mannschaftsmeldungen immer wieder aufgefüllt werden müssen. Somit bleibt ein Fünkchen Hoffnung, in der kommenden Saison weiterhin in derselben Klasse antreten zu dürfen. Nach der Sommerpause startet im September die neue Saison. 
Punkteverteilung:
Doppel: Manuel Cangeri / Christian Mingo, Patrick Barbisch / Mike Hellmann je 1 Punkt
Einzel: Manuel Cangeri, Christian Mingo, Mike Hellmann je 1 Punkt
 
Jugend Kreisklasse 
TTV Schönau-Todtnau - SV Rickenbach 8:2 
Nach vielen Jahren hat der TTV wieder eine Jugendmannschaft melden können. Für die jungen Spieler war es am Ende eine tolle Saison, die vor allem in der Rückrunde gezeigt hat, dass man durchaus mithalten kann. 
Besonders erfolgreich startete Felix Alipliotis in seine erste Saison mit einer Bilanz von 10:3. Damit belegte er den hervorragenden 2. Platz in der Spielerstatistik. 
Punkteverteilung:
Doppel: Felix Alipliotis / Jakob Hohenstatter 1 Punkt
Einzel: Felix Alipliotis 3 Punkte, Jakob Hohenstatter, Rene Klingele je 2 Punkte

Spielergebnisse vom 06.04.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTC Lörrach II - TTV Schönau-Todtnau   8:8 
2 Begegnungen stehen noch aus bis zum Saisonende, in denen der TTV weiter ohne sein komplettes Stammpersonal antreten muss. Beim bereits abgestiegenen Gastgeber aus Lörrach halfen diesmal Oliver Borngräber und Mike Hellmann aus. Bis zum Stande von 5:5 verlief die Partie ziemlich ausgeglichen. 
Von den 3 Eingangsdoppeln konnten nur A. Alipliotis/O. Gierth punkten. Entscheidend bei den Einzeldurchgängen waren das obere Paarkreuz mit A. Alipliotis und J. Böhler und in der Mitte A. Lonardoni, die auch im 2. Durchgang ungeschlagen blieben und sogar den TTV mit 5:7 in Führung brachten. Doch von Platz 4–6 hatten die Gastgeber an diesem Tag die erfolgreicheren Spieler und konnten alle Einzelsiege auch im 2. Durchgang für sich zur 8:7 Führung verbuchen. 
Erneut musste dann das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. J. Böhler und A. Lonardoni, die überraschend im Eingangsdoppel unterlagen, zeigten wiederum ihr ganzes Können und holten ungefährdet in 3 Sätzen den 8. Punkt zum verdienten Unentschieden. 
Das war bereits die vierte Punkteteilung in der Rückrunde. Bezogen auf die krankheitsbedingten Aufstellungssorgen aber auch eine Erfolgsgeschichte. Der 4. Tabellenplatz ist gesichert. Nächsten Samstag am 13. April empfängt der TTV zum Saisonschluss die auf Platz 3 stehenden starken Gäste aus Bad Säckingen. Auch hier gab es in der Vorrunde ein leistungsgerechtes remis, allerdings mit kompletter Aufstellung. Dieses Ergebnis „ohne Zwei“ zu wiederholen wäre ein außergewöhnlicher Erfolg. 
Punkteverteilung:
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni, Athanasios Alipliotis / Oliver Gierth je 1 Punkt
Einzel: Athanasios Alipliotis, Johannes Böhler, Armin Lonardoni je 2 Punkte
  
Herren 2 Kreisklasse vom 05.04.19 
TV Hauingen - TTV Schönau-Todtnau II   2:8 
Im vorletzten Saisonspiel konnte die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau noch einmal zeigen, was alles möglich ist, wenn mit einem kompletten Team angetreten wird. Im Training der Hauinger startete die Partie mit einem 1:1 Unentschieden nach den beiden Eingangsdoppeln. Danach konnte der TTV in der ersten Einzelrunde alle Spiele für sich entscheiden und baute die Führung auf 1:5 aus. 
Ein Unentschieden war somit schon gesichert, aber der Wille zum Sieg war ungebrochen. Auch die nächsten Partien im vorderen Paarkreuz gingen nach spannendem und vor allem schön anzuschauendem Tischtennis an die Gäste. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte zum Schluss aufgeteilt, was zu einem 2:8 Endergebnis führte. 
Kommenden Samstag empfängt die 2. Mannschaft den TTC Laufenburg zum Saisonabschluss. Die Laufenburger stehen einen Platz vor dem TTV in der Tabelle und somit auf einem Nichtabstiegsplatz. Durch einen Sieg der Laufenburger vergangenen Samstag sind diese nun aber nicht mehr einzuholen. Trotz alledem will sich das Team mit einem Sieg kommende Woche aus der aktuellen Saison verabschieden. 
Punkteverteilung:
Doppel: Norbert Barbisch / Patrick Barbisch 1 Punkt
Einzel: Norbert Barbisch, Oliver Borngräber, Patrick Barbisch je 2 Punkte, Christian Mingo 1 Punkt

Spielergebnisse vom 30.03.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TV Brombach - TTV Schönau-Todtnau   8:8 
Wie erwartet war das Auswärtsspiel in Brombach eine heißumkämpfte Begegnung. Manuel Cangeri aus der „Zweiten“ komplettierte dieses Mal die Mannschaft. Auch die Gastgeber konnten nicht in kompletter Aufstellung antreten und mussten ihre Nr. 2. ersetzen. 
Bis zum 2:5 Zwischenstand war es ein gelungener Start in die Partie. 2 Punkte durch die Eingangsdoppel von J. Böhler/A. Lonardoni und O. Gierth/M. Cangeri, sowie 3 Einzelsiege im ersten Durchgang von Athanasios Alipliotis, Johannes Böhler und Armin Lonardoni sorgten für diese Führung. Im 2. Durchgang hatten die Gastgeber nun ihre starke Phase und drehten die Partie mit 6 Einzelsiegen zur 8:7 Führung. Begünstigt wurde dies noch durch das Verletzungsaus von Gaetano Bertucci, der beide Partien kampflos abgeben musste. Nur noch A. Lonardoni und Oliver Gierth konnten punkten und somit den TTV im Spiel halten. 
Zum 6. Mal in dieser Saison musste dann das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. J. Böhler und A. Lonardoni zeigten auch dieses Mal wieder Nervenstärke und holten ungefährdet den 8. Punkt zum verdienten Unentschieden. Erneut war Armin Lonardoni an 4 Punkten beteiligt und somit Garant für das Unentschieden und erfolgreichster Spieler des Abends. Am Samstag, den 6. April geht es zum bereits abgestiegenen TTC Lörrach. 
Punkteverteilung:
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 2 Punkte, Oliver Gierth / Manuel Cangeri 1 Punkt
Einzel: Armin Lonardoni 2 Punkte, Athanasios Alipliotis, Johannes Böhler, Oliver Gierth je 1 Punkt

Spielergebnisse vom 23.03.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau - TTC Tiengen-Horheim   9:7 
Vom Tabellenstand her war im Vorfeld schon klar, dass es ein heißer Kampf gegen die Gäste aus Tiengen-Horheim werden wird, die 2 Punkte mehr auf dem Konto hatten. Hinzu kommt, dass bis zum Saisonende die „Erste“ vom TTV weiterhin auf Unterstützung aus der „Zweiten“ angewiesen sein wird. Diesmal komplettierte Mike Hellmann die Mannschaft. 
Nach den 3 Eingangsdoppeln und den ersten 3 Einzeln konnte der TTV erstmals zum 3:3 ausgleichen. J. Böhler und A. Lonardoni sorgten mit dem Doppel und ihren anschließenden Einzelsiegen für diesen Zwischenstand. 
Erneut zogen dann die Gäste durch 3 weitere Einzelsiege auf 3:6 davon. Doch dann kam die starke Phase der Schönauer-Todtnauer im 2. Durchgang. Durch den Gewinn der nächsten 5 Einzel sorgten A. Alipliotis, J. Böhler, A. Lonardoni, O. Gierth und G. Bertucci für eine 8:7 Führung und alles sah wieder wesentlich freundlicher aus. Das Abschlussdoppel musste die Entscheidung über Sieg oder Punkteteilung bringen. J. Böhler und A. Lonardoni schafften es zum 5. Mal schon in dieser Saison durch den Gewinn des Schlussdoppels wertvolle Punkte zu holen. Der 9:7 Sieg brachte 2 weitere Zähler in der Tabelle und sicherte somit gemeinsam mit den punktgleichen Gästen den 4. Tabellenplatz. 
Großen Anteil an der starken Gesamtmannschaftleistung hatten J. Böhler und A. Lonardoni, die zusammen 6 der 9 Punkte holten. Mehr geht nicht. Am Samstag, 30. März trifft die „Erste“ auswärts auf die spielstarken Brombacher. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 2 Punkte
Einzel: Johannes Böhler, Armin Lonardoni je 2 Punkte, Athanasios Alipliotis, Oliver Gierth, Gaetano Bertucci je 1 Punkt
 
Herren 2 Kreisklasse 
TSV Rümmingen II - TTV Schönau-Todtnau II  8:2 
Vergangenen Samstag war die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau zu Gast beim TSV Rümmingen II. Im Vorfeld wollte man wertvolle Punkte im Abstiegskampf erkämpfen, doch es kam alles ganz anders: Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es bereit 2:0 für die Gastgeber. Auch in den Einzelpartien sah es für den TTV nicht besser aus. Als Rümmingen bereits mit 5:0 in Führung lag und damit ein Sieg für die Schönau-Todtnauer ausgeschlossen war, konnte Christian Mingo den ersten Punktgewinn für den TTV einfahren. Auch in der zweiten Einzelspielrunde gingen 3 der 4 Partien an Rümmingen. Somit endete das Verbandsspiel mit einem schwachen 2:8 aus Sicht des TTV. 
Punkteverteilung: 
Einzel: Patrick Barbisch, Christian Mingo je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 16.03.19 
Herren 2 Kreisklasse 
TTV Schönau-Todtnau II - TTC Hasel III   5:5 
Vergangenen Samstag empfing die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau den TTC Hasel III in der Buchenbrandhalle in Schönau. Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es 1:1 Unentschieden. Die ersten drei Einzelspiele konnten aber die Gäste für sich entscheiden und bauten die Führung zu einem 1:4 aus Sicht des TTV aus. 
Die Chance auf zählbare Punkte war von nun an verschwindet gering. Doch der TTV gab sich nicht auf und kämpfte sich noch einmal mit Siegen in den nächsten zwei Einzelspielen auf einen 3:4 Zwischenstand heran. Nachdem wiederum die Gäste mit 3:5 in Führung gingen, war die Chance auf einen Sieg vertan und nur noch maximal ein Unentschieden möglich. 
Nach einem weiteren Sieg für den TTV zum 4:5 kam es zum spannenden letzten Einzelspiel, in dem Christian Mingo im 5. Satz noch das 5:5 Unentschieden sichern konnte. Matchwinner aufseiten des TTV Schönau-Todtnau war ganz klar Christian Mingo, der alleine an drei von insgesamt fünf Punkten des TTV beteiligt war. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Manuel Cangeri / Christian Mingo 1 Punkt
Einzel: Christian Mingo 2 Punkte, Oliver Borngräber, Patrick Barbisch je 1Punkt

Spielergebnisse vom 09.03.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau - SV Nollingen III   9:1 
2 kurzfristig erkrankte Stammspieler erfolgreich zu ersetzen, das ist in der Regel nicht möglich. Doch es kam anders. Auch die Gäste aus Nollingen, die fast die ganze Saison schon auf einem Abstiegsplatz stehen, mussten auf 3 ihrer stärksten Spieler verzichten. 
Beim TTV komplettierten Oliver Borngräber und Patrick Barbisch die 1. Mannschaft. Schon nach den 3 Eingangsdoppeln legte der TTV durch Johannes Böhler/Armin Lonardoni, Athanasios Alipliotis/Gaetano Bertucci und O. Borngräber/P. Barbisch ein 3:0 vor. Das obere Paarkreuz und die Mitte bauten die Führung zum 7:0 aus wobei A. Lonardoni und der aufgerückte G. Bertucci sich jeweils erst im 5. Entscheidungssatz durchsetzen konnten. 
Das untere Paarkreuz spielte ausgeglichen zum neuen Spielstand von 8:1. Hier holte P. Barbisch den 8. Punkt. Das letzte Einzel zum 9:1 Sieg ging klar mit 3:0 an A. Alipliotis. Mit diesem im Vorfeld nicht erwarteten doppelten Punktgewinn kann der TTV die letzten 4 Spiele ruhiger angehen. Absteigen geht nicht mehr und die Aufstiegsplätze sind auch schon vergeben. 
Mit ausgeglichenem Punkteverhältnis von 14:14 steht der TTV Schönau-Todtnau im gesicherten Mittelfeld. Am Samstag, 23. März geht es zuhause weiter gegen den TTC Tiengen-Horheim. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni, Athanasios Alipliotis / Gaetano Bertucci, Oliver Borngräber / Patrick Barbisch je 1 Punkt
Einzel: Athanasios Alipliotis 2 Punkte, Johannes Böhler, Armin Lonardoni, Gaetano Bertucci, Patrick Barbisch je 1 Punkt             
 
Jugend Kreisklasse 
TSV Kandern - TTV Schönau-Todtnau  3:7 
Punkteverteilung: 
Doppel: Felix Alipliotis / Jakob Hohenstatter 1 Punkt
Einzel: Felix Alipliotis 3 Punkte, Jakob Hohenstatter, Timo Brogle je 1 Punkt

Spielergebnisse vom 16.02.19 
Herren 2 Kreisklasse C 
TTV Schönau-Todtnau II - SV Eichsel IV 3:7
Vergangenen Samstag empfing die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau den Tabellenführer aus Eichsel in der Buchenbrandhalle. Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es bereits 0:2 für die Gäste. In den Einzelduellen konnten dann aber immerhin drei von insgesamt 8 Partien gewonnen werden. Am Ende stand es 7:3 für den SV Eichsel. 
Nach der vierwöchigen Fastnachtspause geht es am 16. März in die heiße Schlussphase der Saison, welche für den TTV mit dem Kampf gegen den drohenden Abstieg einhergeht.

Punkteverteilung:

Einzel: Oliver Borngräber, Patrick Barbisch, Mike Hellmann je 1 Punkt

Spielergebnisse vom 07.02.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TSV Kandern - TTV Schönau-Todtnau           9:2 
Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Kandern wurde auf den 7. Februar vorverlegt um nicht ohne 2 Stammspieler antreten zu müssen. Doch es kam dann die Verletzung von J. Böhler aus dem letzten Punktspiel hinzu und so musste der TTV doch 2 Leistungsträger ersetzen. 
Lisa Bauer und Manuel Cangeri aus der 2. Mannschaft komplettierten das Team. Von vornherein war klar, dass es nur darum ging ein achtbares Ergebnis zu erzielen, d. h. 9:2 oder 3 war eingeplant, zumal fast alle aufrücken mussten in das nächsthöhere stärkere Paarkreuz. 
Im ersten Eingangsdoppel brachten Athanasios Alipliotis/Wolfgang Könne zwar den TTV mit 0:1 in Führung. Doch anschließend zog Kandern erwartungsgemäß mit 5:1 davon. Hinzu kam dann noch die Fußverletzung von A. Alipliotis, der sein 1. Einzel nach dem 3. Satz nicht fortsetzen konnte und auch sein 2. Einzel kampflos abgeben musste. 
Überraschend war nur noch der Einzelsieg zum 5 : 2 Zwischenstand von W. Könne in seiner bisher besten Saisonleistung gegen das 45 Jahre jüngere Talent von den Gastgebern. Danach ging nichts mehr für den TTV. So endete das Spiel wie erwartet mit 9:2 für den Tabellenführer. 
Aktuell sind es 7 Punkte vor einem Abstiegsplatz. Aber das gibt noch keine Sicherheit bei dem ausgeglichenen Mittelfeld. Am 9. März geht es dann hoffentlich mit kompletter Stamm-besetzung gegen Nollingen weiter. Mit einem Sieg wäre der TTV wahrscheinlich auf der sicheren Seite. 
Punkteverteilung:
Doppel: Athanasios Alipliotis / Wolfgang Könne 1 Punkt
Einzel: Wolfgang Könne 1 Punkt
  
Spielergebnisse vom 09.02.19 
Herren 2 Kreisklasse C 
FC Bad Säckingen III - TTV Schönau-Todtnau II 3:7 
Im Kellerduell gegen die Gastgeber in Bad Säckingen war ein Sieg der 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau dringend notwendig, um dem drohenden Abstieg entgegenzuwirken. Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es zunächst 1:1 ausgeglichen. Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte der Einzelspiele ebenfalls gleichmäßig aufgeteilt. 
Im hinteren Paarkreuz konnte der TTV jedoch überzeugen und alle vier Einzelspiele für sich entscheiden. Mit dem daraus resultierenden 7:3-Endstand gelang den Schönau-Todtnauern der erste Sieg der Rückrunde und ein erster Schritt im Abstiegskampf. 
Kommenden Samstag empfängt die 2. Mannschaft Tabellenführer Eichsel, bevor die vierwöchige Fastnachtspause ansteht. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Oliver Borngräber / Ricarda Barbisch  1 Punkt
Einzel: Patrick Barbisch, Ricarda Barbisch je 2 Punkte, Oliver Borngräber, Manuel Cangeri je 1 Punkt
 
Jugend Kreisklasse 
TTC Wehr II - TTV Schönau-Todtnau 7:3

Spielergebnisse vom 02.02.19 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTC Hasel II - TTV Schönau-Todtnau            9:2 
In der Vorrunde konnte sich der TTV gegen den Tabellenzweiten Hasel noch knapp mit 9:7 durchsetzen. Doch am vergangenen Samstag waren schon im Vorfeld die Hoffnungen auf einen Punkgewinn fast gegen Null gesunken.Lonardoni konnte nicht am Spiel teilnehmen und war als wichtiger Leistungsträger im Einzel und Doppel nicht zu ersetzen. Freundlicherweise ergänzte O. Borngräber aus der 2. Mannschaft das Team. Bis zum 2:1 Rückstand war alles noch im Soll. Athanasios Alipliotis/Wolfgang Könne punkteten gegen das Spitzendoppel der Gäste und blieben mit diesem 10. Erfolg auf Platz 2 der Doppelrangliste. Danach folgte eine lange Phase, wo es nichts Positives aus Sicht des TTV zu berichten gab. 
Die Gastgeber gewannen die nächsten 5 Einzel und bauten den Vorsprung auf 7:1 aus. Nur Gaetano Bertucci holte den einzigen Einzelsieg zum 7:2. Zwei weitere Niederlagen folgten im oberen Paarkreuz. Besonders bitter war es für Johannes Böhler, der noch führend im 5. Entscheidungssatz sich beim Abwehrversuch aus dem Rückraum an einem Tragepfeiler an der Hand verletzte und nur noch eingeschränkt spieltauglich das Match zum 9:2 an Hasel abgeben musste. 
TTV Schönau-Todtnau bleibt trotz der Niederlage auf Platz 4 der Tabelle.Am Donnerstag, 7. Februar tritt der TTV erneut nicht in der Stammbesetzung gegen den Tabellenführer in Kandern an. Auch hier sind die Erwartungen auf was Zählbares sehr gering. 
Punkteverteilung:
Doppel: Athanasios Alipliotis / Wolfgang Könne 1 Punkt
Einzel: Gaetano Bertucci 1 Punkt
 
Herren 2 Kreisklasse C vom 02.02.19 
SV Rickenbach II - TTV Schönau-Todtnau II 6:4 
Auch im dritten Spiel der Rückrunde konnte die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau keine zählbaren Punkte einfahren. Gegen den Tabellendritten aus Rickenbach kam das Team nicht über ein 4:6 hinaus. 
Die gewagtere Doppelaufstellungsstrategie ging nicht auf. Die beiden Eingangsdoppel konnten die Gastgeber für sich entscheiden. Norbert Barbisch und Christian Mingo gewannen jeweils ihre beiden Einzelspiele, doch der benötigte fünfte Sieg für ein Unentschieden blieb aus. Kommenden Samstag trifft der TTV auf das Tabellenschlusslicht aus Säckingen, bei dem ein Sieg fest auf der Agenda steht. 
Punkteverteilung:
Einzel: Norbert Barbisch, Christian Mingo je 2 Punkte

Spielergebnisse vom 19.01.2019 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau – ESV Weil 8:8 
Von der Aufstellung ausgehend die stärkste Mannschaft in der Liga. Doch nur selten tritt Weil mit kompletter Stammbesetzung an. Im Vergleich zur Vorrunde, wo der TTV klar mit 9:2 gewann, reisten am vergangenen Samstag die Gäste mit einer starken Mannschaft an. Da war dann gleich klar, dass eine schwere Aufgabe bevorstand. 
Im ersten Durchgang lief es bis zum Zwischenstand von 5:1 fast optimal für den TTV. Athanasios Alipliotis/Wolfgang Könne und Johannes Böhler/Armin Lonardoni sorgten nach den Eingangsdoppeln für eine 2:1 Führung. A. Alipliotis, J. Böhler und A. Lonardoni bauten diese zum 5:1 Zwischenstand aus. 
Bei den nächsten 3 Begegnungen konnte nur Gaetano Bertucci mit einer couragierten Leistung gegen die Landesligaspielerin, die in der Vorrundenbegegnung noch auf Position 2 spielte, punkten und auf 6:3 erhöhen. Danach ging nur noch ein Einzelsieg von A. Lonardoni auf das Konto vom TTV Schönau-Todtnau. 
Im oberen Paarkreuz punkteten die Gäste sicher und auch an Position 5 und 6 gingen sie jeweils im 5. Entscheidungssatz als Sieger vom Platz. Besonders knapp fiel die Entscheidung bei G. Bertucci gegen den erst 16 jährigen Jugendspieler, der mit einer Bilanz von 11:3 der aktuell erfolgreichste Spieler im unteren Paarkreuz ist, aus. Erst in der Verlängerung des 5. Satzes musste er sich mit 2 Bällen Unterschied geschlagen geben. Dadurch sicherte sich Weil mit 7:8 erstmal das Unentschieden. Und nun lag schon zum 4. Mal in dieser Saison die Hoffnung auf das Spitzendoppel vom TTV doch noch was Zählbares zu erreichen gegen die Nr. 1 und 2 der Gäste. 
Es war dann auch ein hochdramatisches Match mit allen Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. 9:9 stand es im 5. Entscheidungssatz bei eigenem Aufschlag. Mit Mut und Nervenstärke brachten J. Böhler und A. Lonardoni die beiden Punkte ins Ziel und sicherten das verdiente 8:8 Unentschieden. 
Herausragender Spieler an diesem Abend war Armin Lonardoni, der mit seinen 2 Einzelsiegen und den beiden Doppelerfolgen wesentlichen Anteil an dem Unentschieden hatte. Leider kann er bei den nächsten beiden Begegnungen gegen die zwei führenden Mannschaften aus Hasel und Kandern am 2. bzw. 7. Februar nicht dabei sein, was die Erfolgsaussichten wesentlich reduziert. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni 2 Punkte, A. Alipliotis/W. Könne 1 Punkt
Einzel: A. Lonardoni 2 Punkte, A. Alipliotis, J. Böhler, G. Bertucci je 1 Punkte
  
Kreisklasse C 
TTV Schönau-Todtnau II : TTC Lauchringen  4:6  
Fast hätte es zu einem Punktgewinn für die II. Mannschaft gereicht. Das Doppel Oliver Borngräber/Manuel Cangeri und im Einzel 2 x O. Borngräber und Mike Hellmann sorgten für einen 4 : 3 Zwischenstand. Doch die letzten 3 Einzel gingen an die Gäste zum unglücklichen 4:6 Endstand.

Spielergebnisse vom 12.01.2019 
Herren 1 Bezirksklasse 
SV St. Blasien - TTV Schönau-Todtnau 8:8 
Erstmals seit mehr als 2 Jahren trat der TTV wieder in kompletter Aufstellung gegen St. Blasien an. Das weckte die Hoffnung, sich mit 2 Punkten zum Rückrundenstart etwas von den Verfolgern auf den 2. Aufstiegsplatz absetzen zu können, wozu auch die punktgleichen Gastgeber zählen. Doch nach den 3 Eingangsdoppeln führte St. Blasien überraschend mit 2:1. 
Nur Athanasios Alipliotis/Wolfgang Könne konnten punkten. In den darauffolgenden 9 Einzeln lief es besser für den TTV. Das obere Paarkreuz mit A. Alipliotis, Johannes Böhler, in der Mitte Armin Lonardoni und Unten W. Könne erspielten im 1. Durchgang einen 4:5 Vorsprung. A. Alipliotis und A. Lonardoni überzeugten auch in ihrem 2. Auftritt und bauten die Führung auf 5:7 aus. Danach sah Gaetano Bertucci nach einer engagierten Vorstellung und der 2:0 Führung schon fast wie der sichere Sieger aus. Doch auch er musste das ganze Szenario auskosten und über 5 Sätze gehen. Zum Schluss hatte sein Gegner das Glück auf seiner Seite und konnte im Entscheidungssatz, begünstigt durch mehrere Netz- und Kantenbälle, die notwendigen 2 Punkte mehr in der Verlängerung erspielen und St. Blasien mit 8:7 das Unentschieden und die Führung bringen. 
Nun lagen wieder alle Hoffnungen auf das erfolgreichste Doppel der Liga A. Lonardoni/J. Böhler doch noch einen Punkt mit nach Todtnau-Schönau zu nehmen. Und sie erfüllten sich. Zwar waren alle Sätze hart umkämpft, aber der Erfolg stand nicht in Frage. Somit stand das 8:8 Endergebnis fest. Ein Unentschieden, das dem Verlauf nach letztendlich doch ein gerechtes Ergebnis für beide Mannschaften war. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni und A. Alipliotis/W. Könne je 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis, A. Lonardoni je 2 x, J. Böhler W. Könne je 1 Punkt
  
Kreisklasse C 
TTV Schönau-Todtnau II : TTC Haagen  0:10 
Zum Rückrundenstart traf die II. Mannschaft gleich auf den Tabellenführer aus Haagen. Das 0:10 entsprach dann auch dem Tabellenstand. 9 Sätze konnten zwar gewonnen werden, die entscheidenden Punkte gingen allerdings an die Gäste. 

Spielergebnisse vom 08.12.2018 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau – TTC Hasel II 9:7 
Knapp 4 Stunden hat es gebraucht bis der 9:7 Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Hasel auf dem Spielformular eingetragen werden konnte. Dabei hatte der TTV bereits mit 8:3 geführt und hätte schon 1 Stunde vorher zum späten Abendessen gehen können. Doch ganz überraschend kam der weitere Verlauf dann auch nicht. 
2:1 nach den Eingangsdoppeln waren eine gute Ausgangsposition. Im Doppel 3 stand Giole Losacco Stammspieler Gaetano Bertucci zur Seite, da Oliver Gierth beruflich bedingt erst zu den Einzeln anreisen konnte. In den folgenden 8 Einzelbegegnungen dominierte das obere Paarkreuz mit Athanasios Alipliotis und Johannes Böhler mit ihren je 2 Einzelsiegen sowie Armin Lonardoni in der Mitte und G. Bertucci im unteren Paarkreuz. 
Beim Zwischenstand von 8:3 hofften alle, dass Armin Lonardoni auch sein 2. Einzel holen würde um somit alles klar zu machen. Doch es fehlten gegen den starken Linkshänder im 5. Satz die entscheidenden 2 Punkte. Danach kamen die Gäste fast erwartungsgemäß auf 8:7 heran und es musste erneut das Abschlussdoppel die Entscheidung über eine Punkteteilung oder einen Sieg bringen. 
ieder einmal konnten J. Böhler und A. Lonardoni mit einer guten taktischen Einstellung, Nervenstärke, Siegeswillen und spektakulären Ballwechseln beweisen, dass sie das beste Doppel in der Bezirksklasse sind und nach 3:2 Sätzen den ersehnten 9. Siegpunkt holten. Damit beendet der TTV die Vorrunde mit einem 3. Platz, 2 Punkte hinter den Aufstiegsrängen. 
Den besten Einzelspieler mit A. Alipliotis und das beste Doppel mit J. Böhler und A. Lonardoni in der Bezirksklasse hat nach Abschluss der Vorrunde der TTV in seinen Reihen. In der Mitte steht A. Lonardoni im oberen Drittel der Tabelle und im unteren Paarkreuz konnte Wolfgang Könne mit ausgeglichener Bilanz einen Platz im Mittelfeld erreichen. Eine nicht zu unterschätzende Stärke vom TTV sind die 3 Stammdoppel, die mit einer Bilanz von 21:4 ein Drittel der gewonnenen Spiele holten. J. Böhler/A. Lonardoni 10:1, A. Alipliotis/W. Könne 7:2 und O. Gierth/G. Bertucci 4:1. 
Am 12. Januar 2019 startet eine spannende Rückrunde mit dem Auftaktspiel in St. Blasien für den TTV. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni, 2 Punkte, A. Alipliotis/W. Könne 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis und J. Böhler 2 Punkte, A. Lonardoni und G. Bertucci je 1 Punkt

Spielergebnisse vom 24.11.2018 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau – TSV Kandern 6:9 
Beinahe wäre das untere Paarkreuz mit Wolfgang Könne und Gaetano Bertucci die Helden geworden mit 4 Einzelsiegen im unteren Paarkreuz bei der Begegnung am vergangenen Samstag gegen den Tabellenführer aus Kandern. 
Alle 4 Einzel wurden erst im 5. Satz entschieden. Doch es fehlte letztendlich das berühmte Quäntchen Glück zu diesem 4-fach Erfolg wie auch schon zuvor bei den anderen Begegnungen. Das fing gleich bei den Eingangsdoppeln an. Auch hier musste das bis dahin ungeschlagene Duo Oliver Gierth und G. Bertucci sich im 5. Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben. Nur das Spitzendoppel mit Johannes Böhler und Armin Lonardoni konnten den 1. Punkt holen. 
Der 1. Einzeldurchgang ging danach mit 2 : 4 an die Gäste zum Zwischenstand von 3:6. A. Alipliotis und G. Bertucci punkteten für den TTV. Auch sein 2. Einzel gewann A. Alipliotis nach starker Leistung und leitete mit dem 4:6 die Aufholjagd ein. A. Lonardoni bestätigte beim 5:7 seine persönliche Bestleistung vom letzten Wochenende und setzte sich knapp im 5. Satz durch. 
3 Einzel waren noch zu spielen, bei denen es keine Favoriten gab. W. Könne konnte sich knapp im 5. Satz durchsetzen zum 6:8. Die Entscheidung im letzten Einzel ging dann unglücklich mit 9: 1 im 5. Satz und dem 6:9 Endergebnis an Kandern obwohl G. Bertucci ein ebenso verdienter Sieger gewesen wäre und damit die Begegnung für das Abschlussdoppel und ein mögliches Unentschieden offengehalten hätte. 
Trotz dieser Niederlage bleibt der TTV auf dem 3. Tabellenplatz und spielt dann im letzten Vorrundenspiel am 8. Dezember zuhause gegen den Tabellenzweiten aus Hasel. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni, 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis 2 Punkte, A. Lonardoni, W. Könne, G. Bertucci je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 17.11.2018 
Herren 1 Bezirksklasse 
FC Bad Säckingen - TTV Schönau-Todtnau 3:9 
Bei der Abiturnote wären es mindestens 850 Punkte gewesen, also ein „sehr gut“. Übertragen auf die Tischtennisbegegnung am vergangen Samstag gegen Bad Säckingen waren es 7 Einzelsiege. So erfolgreich war das obere Paarkreuz mit Anastasios Alipliotis, Johannes Böhler und die Mitte mit Armin Lonardoni und Oliver Gierth schon lange nicht mehr. 
Zuvor schufen die Eingangsdoppel J. Böhler/A. Lonardoni und A. Alipliotis/W. Könne mit 2 Erfolgen die Basis für den deutlichen Sieg. Nach dem 6:1 Zwischenstand konnte das untere Paarkreuz, diesmal mit Manuel Cangeri das 3:6 gegen die beiden noch ungeschlagenen Gegner nicht verhindern. In den 3 folgenden Partien kam es dann schon zur Entscheidung. 
Zuerst setzte sich A. Alipliotis souverän gegen die Nr. 1 der Gäste durch. Dann wurde es nochmals spannend. J. Böhler drehte sein 2. Einzel nach einem 0:2 Rückstand zum 3:2 und holte so den 8. Punkt zum Unentschieden. Im spektakulärsten Match des Abends packte A. Lonardoni alle Eigenschaften rein, die es bei der Beschreibung des Tischtennis-Sports gibt. Nach dem 2:1 Rückstand behielt er die Nerven, wehrte 2 Matchbälle ab und glich zum 2:2 nach Sätzen aus. Auch der Entscheidungssatz war wieder hart umkämpft. Zum Schluss brachte er diesen mit dem 13:11 knapp ins Ziel und sicherte somit den 3:9 Gesamtsieg. 
Mit diesem klaren Erfolg war nicht zu rechnen, da die Ergebnisse in der Vergangenheit mehr für Bad Säckingen sprachen. Daher war die Freude umso größer. Dieser dritte Sieg in Folge wurde nun mit dem 3. Tabellenplatz belohnt. Nächsten Samstag erwartet der TTV zuhause den Tabellenführer aus Kandern. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni, A. Alipliotis/W. Könne je 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis, J. Böhler und A. Lonardoni je 2 Punkte, O. Gierth 1 Punkt

Spielergebnisse vom 03.11.2018 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau – TV Brombach 9 : 7 
Wie erwartet traf die Vorhersage für die Spitzenbegegnung in der Bezirksklasse ein. Knapp 4 Stunden wurde am vergangenen Samstagabend gekämpft bis das 9:7 für den TTV feststand. Dabei schenkten sich beide Teams nichts. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Entsprechend knapp waren auch die Entscheidungen. 
5 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. 3 davon in den Doppeln für Schönau-Todtnau. 4:0 war der Zwischenstand nach knapp einer Stunde. Dieser Vorsprung ergab sich aus den 3 Eingangsdoppeln mit J. Böhler/A. Lonardoni, A. Alipliotis/W. Könne und O. Gierth/G. Bertucci und dem Sieg von A. Alipliotis im ersten Einzel im oberen Paarkreuz. Danach verkürzten die Gäste auf 4:3, wobei das mittlere Paarkreuz leer ausging. 
Könne und G. Bertucci zeigen dann mit ihren beiden Siegen wie wichtig es ist, ein starkes unteres Paarkreuz zu haben und bauten die Führung auf 6:3 aus. Brombach konnte erstmals mit 3 weiteren Einzelsiegen den 6:6 Ausgleich herstellen. Besonders knapp war die Begegnung von Johannes Böhler, der trotz hervorragender Leistung auch sein 2. Einzel knapp im 5. Satz abgeben musste. 
Anschließend zeigte Oliver Gierth seine bisher beste Saisonleistung mit einem klaren 3:0. Ebenso W. Könne, der auch im 2. Einzel ungeschlagen blieb und somit für den 8. Punkt sorgte. Ein Unentschieden war schon mal sicher. Nachdem 8:7 fiel dann die Entscheidung im Abschlussdoppel. 
Klar in 3:1 Sätzen schafften J. Böhler und Armin Lonardoni den 9:7 Endstand. Erfolgreichster Spieler in der Halle war Wolfgang Könne mit 3 Siegen. Mit diesem kräftezehrenden Erfolg ist die Tuchfühlung zur Tabellenspitze wieder hergestellt. Die Liga ist sehr ausgeglichen. Vom Abstiegsplatz bis zur Tabellenspitze sind nur 3 Punkte Abstand. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni, A. Alipliotis/W. Könne und O. Gierth/G. Bertucci je 1 Punkt
Einzel: W. Könne 2 Punkte, A. Alipliotis, O. Gierth und G. Bertucci je 1 Punkt
  

Spielergebnisse vom 27.10.2018 
Herren 1 Bezirksklasse 
ESV Weil II - TTV Schönau-Todtnau 2:9 
Eigentlich ein starker Gegner, wenn die Mannschaft aus Weil komplett antritt. Doch es ist jedes Mal eine Überraschung in welcher Aufstellung sie sich präsentieren. So auch wieder am vergangenen Samstag. 
2 Damen aus der Landesliga komplettierten diesmal das Team und 2 Reservisten kamen zum ersten Mal zum Einsatz. Der TTV konnte in kompletter Aufstellung anreisen und so war die Favoritenrolle auch schnell zugeteilt. Entsprechend war auch der Spielverlauf. Bis zum Stande von 0:7 lief alles nach Plan. Zwar waren einige hartumkämpfte Sätze dabei, doch die Gefahr einen Punkt abzugeben bestand nicht. 
Nur 1 Zähler im unteren Paarkreuz und das Spitzenspiel der beiden Einzer gegeneinander entschieden die Gastgeber für sich. Allerdings war das nur noch Ergebniskosmetik. Mit dem klaren 9:2 konnte der TTV wieder den Abstiegsplatz verlassen. Erfolgreichster Spieler in der Halle war Johannes Böhler mit 3 Siegen. 
Am kommenden Samstag geht es zuhause gegen Brombach, was bisher immer für spannende und hartumkämpfte Spiele stand. Bei einem Sieg wäre der Anschluss zum oberen Tabellendrittel wiederhergestellt. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni, A. Alipliotis/W. Könne und O. Gierth/G. Bertucci je 1 Punkt
Einzel: J. Böhler 2 Punkte, A. Alipliotis, A. Lonardoni, O. Gierth und W. Könne je 1 Punkt

Spielergebnisse vom 13.10.2018 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau - SV St. Blasien 6 : 9 
Traditionell konnte die I. vom TTV auch die 4. Begegnung gegen St. Blasien in Folge nicht in kompletter Aufstellung antreten. Daher waren die Chancen am vergangenen Samstag auf was zählbares auch dieses Mal sehr gering. 
Bis zum 5:1 Zwischenstand lief noch alles sehr erfolgreich. 2:1 nach den Eingangsdoppeln durch Siege von Johannes Böhler/Armin Lonardoni und Athanasios Alipliotis/Wolfgang Könne sowie 3 weiteren Erfolgen in den Einzeln von A. Alipliotis, J. Böhler und A. Lonardoni. Danach zeigte sich dann das Fehlen des Stammpersonals. W. Könne, der in die spielstärkere Mitte aufrücken musste sowie Oliver Borngräber und Lisa Bauer, die freundlicherweise die Mannschaft komplettierten, konnten ihre Begegnungen nicht gewinnen. 
Nachdem 5:4 baute A. Alipliotis mit seinem 2. Einzelsieg nochmals die Führung auf 6:4 aus. Doch das Wunder blieb aus. Danach ging nichts mehr für den TTV. Die nächsten 5 Einzelsiege holten sich die Gäste zum 6:9 Endstand. Durch diese erneute Niederlage steht der TTV nun auf einem Abstiegsplatz. Dies kann sich allerdings schnell wieder ändern, wenn die Mannschaft mit kompletter Aufstellung im nächsten Spiel in Weil antritt. 
Punkteverteilung: 
Doppel: J. Böhler/A. Lonardoni und A. Alipliotis/W. Könne je 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis 2 Punkte, A. Lonardoni und J. Böhler je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 06.10.18  
Herren 1 Bezirksklasse

TTC Tiengen-Horheim - TTV Schönau-Todtnau 9:5
Am vergangenen Samstag ging es auswärts gegen die noch ungeschlagene Mannschaft vom TTC Tiengen, die sich mit Spielern vom abgestiegen Lauchringen verstärken konnte. 
Bis zum 6:5 Zwischenstand war die Partie ziemlich ausgeglichen. Der vielleicht unnötige Rückstand aus den 3 Eingangsdoppeln, wo nur Johannes Böhler/Armin Lonardoni punkten konnten zog sich bis zu diesem Zwischenstand hin. Im ersten Einzel-Durchgang spielten alle Paarkreuze ausgeglichen, ebenso auch noch die ersten beiden Begegnungen im oberen Paarkreuz. 
Hier war besonders Anastasios Alipliotis hervorzuheben, der mit seinen beiden Einzelsiegen gegen die Nr. 1 und 2 der Gastgeber immer wieder die Partie offenhielt. A. Lonardoni und Wolfgang Könne konnten jeweils einen Einzelsieg beisteuern. Danach wurde es nochmals dramatisch. Nachdem die Mitte leer ausging konnte Oliver Borngräber sein 2. Einzel nach starker Leistung gewinnen. Nun lag es an den beiden Senioren der Liga, die zusammen 135 Jahre geballte Erfahrung an die Platte brachten. Entsprechend groß war auch der gegenseitige Respekt was sich bis zum Schluss im 5. Satz zeigte. Hier musste W. Könne mit 3 Punkten weniger die unglückliche Niederlage nach mehr als 30 Minuten höchster Konzentration hinnehmen, was gleichzeitig auch der 9:5 Endstand für die Gastgeber war. 
Ein Quäntchen mehr Glück hätte das 8:7 bedeutet und die Chance eröffnet, mit dem Abschlussdoppel doch noch einen Punkt mitzunehmen. 
Punkteverteilung: 
Doppel:, J. Böhler/A. Lonardoni 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis 2 Punkte, A. Lonardoni und W. Könne je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 29.09.18 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau – TTC Lörrach II    9 : 4  
Im 2. Spiel der neuen Saison wollten die Spieler vom TTV die ersten Punkte einfahren. Die Gäste aus Lörrach, eine trotz des hohen Durchschnittsalters mit knapp unter 60 Jahren, präsentierte sich als eine sehr gute, eingespielte Mannschaft, die nicht unterschätzt werden durfte. Das zeigte sich dann auch deutlich bis zum 5 : 4 Zwischenstand. 
Durch die beiden Eingangsdoppel A. Alipliotis/W. Könne und O. Gierth/G. Bertucci ging der TTV 2 :1 in Führung. J. Böhler/A. Lonardoni konnten gegen die Nr. 2 und 4 nicht ihren gewohnten erfolgreichen Spielrhythmus finden. Die nächsten 6 Einzel waren jeweils ausgeglichen in den einzelnen Paarkreuzen. Athanasios Alipliotis, Armin Lonardoni und Wolfgang Könne erspielten die zwischenzeitliche 5 : 4 Führung. 
Danach gelang den Gästen kein weiterer Erfolg mehr. A. Alipliotis blieb auch in seinem 2. Einzel ungeschlagen ebenso wie und A. Lonardoni. Johannes Böhler und Oliver Gierth holten dann die weiteren Punkte zum 9 : 4 Sieg. Damit wurde gleichzeitig der erste doppelte Punktgewinn, nach der langen Durststrecke mit vielen Krankheiten und Verletzungen, seit dem 16. Januar 2018 gefeiert. 
Punkteverteilung:
Doppel: A. Alipliotis/W. Könne, O. Gierth/G. Bertucci je 1 Punkt
Einzel: A. Alipliotis, A. Lonardoni je 2 Punkte, J. Böhler, O. Gierth und W. Könne je 1 Punkt 
  
Kreisklasse C

TTC Haagen - TTV Schönau-Todtnau II   7: 3 
Die 2. Mannschaft trat zu ihrem 2. Punkspiel mit 50%tiger Damenbeteiligung an. Ricarda Barbisch und Lisa Bauer ergänzten das Team. Bis zum 5 : 3 Zwischenstand konnte die Partie noch ausgeglichen gestaltet werden. In den Doppeln punkteten Oliver Borngräber und Manuel Cangeri zum 1 : 1. Den 2 : 2 Ausgleich stellte M. Cangeri her. Danach zogen die Haagener auf 5 : 2 davon, ehe O. Borngräber nochmals auf 5 : 3 verkürzte. 
Die beiden letzten Einzel gingen dann wieder an die Gastgeber zum 7 : 3 Endstand. Mit etwas mehr Glück wäre auch ein Unentschieden von 5 : 5 möglich gewesen, doch O. Borngräber und M. Cangeri unterlagen jeweils nur knapp im 5. Satz in ihren jeweils 2. Einzeln. 
Punkteverteilung:
Doppel: O. Borngräber/M. Cangeri 1 Punkt
Einzel: O. Borngräber und M. Cangeri je 1 Punkt
 

Spielergebnisse vom 22.09.18 
Herren 1 Bezirksklasse 
SV Nollingen - TTV Schönau-Todtnau    9 : 4 
Im vorgezogenen Auftaktspiel in die neue Saison handelte sich die I. vom TTV gleich den ersten Dämpfer ein. Dabei schien im Vorfeld nun alles besser zu werden. Durch den Wechsel von Oliver Gierth von der II. in die I. Mannschaft waren nun fast alle nach TTR-Punkten erfolgreichsten Spieler des Vereins in der I. aufgestellt. Daher dürfte auch als Saisonziel eine Platzierung unter den ersten Dreien nicht abwegig sein. 
Zunächst fing auch alles sehr gut an. 3 : 0 nach den Eingangsdoppel war schon Mal eine Ansage, wobei Athanasios Alipliotis und Wolfgang Könne sich gegen die Nr. 1 und 2 der Gastgeber schwer taten. Im 4. Satz musste sogar ein Matchball abgewehrt werden. Doch im 5. Entscheidungssatz drohte keine Gefahr mehr. Johannes Böhler/Armin Lonardoni und O. Gierth/Gaetano Bertucci brachten ihre Doppel sicher nach Hause. Dann ging es Schlag auf Schlag und Nollingen glich in den nächsten 3 Einzeln zum 3 : 3 aus. Überraschend war, dass im oberen Paarkreuz kein Mittel gegen die starken Gästespieler und deren „Material“ gefunden wurde. Armin Lonardoni gewann dann sein 1. Einzel souverän und brachte den TTV nochmals mit 3 : 4 in Führung. Das war es dann aber auch. Danach ging nichts mehr. Nollingen entschied die nächsten 6 Einzelspiele für sich und beendete die Partie nach zweieinhalb Stunden klar mit 9 : 4. 
Ein Trost bleibt. Es kann nur besser werden. Und die Umstellung auf die neuen Plastik-Bälle, die erst in 2 Trainingseinheiten getestet werden konnten, wird mit jedem Einsatz sicherer. Die nächste Herausforderung findet schon am kommenden Samstag zuhause in Todtnau gegen den TTC Lörrach statt. 
Punkteverteilung: 
Doppel: A. Alipliotis/W. Könne, J. Böhler/A. Lonardoni, O. Gierth/G. Bertucci je 1 Punkt
Einzel: A. Lonardoni 1 Punkt
 

Athanasios Alipliotis neuer Tischtennis-Stadtmeister

Stadtmeisterschaften 2018
 
Stadtmeister 2018: Ricarda Barbisch, Norbert Barbisch, Athanasios Alipliotis, Johannes Böhler, Rene Klingele (von links) 
Am Samstag, den 28. April richtete die Tischtennisabteilung der TUS Schönau die 45. Tischtennis Stadtmeisterschaften in der Buchenbrandhalle aus. Seit 1974 wird jährlich im Frühjahr um den Stadtmeistertitel in Schönau gekämpft. Aus dem Raum Schönau-Todtnau kämpften insgesamt 16 Teilnehmer – eingeteilt in Herren Einzel, Herren Doppel, Damen Einzel sowie Jugend Einzel - um die begehrten Titel. Trotz einigen Vereinsmitgliedern, die aufgrund Verletzungen ausfielen, konnte die Teilnehmeranzahl in der Herrenklasse gesteigert werden. Dieses Jahr gab es neben der Herren- und Jugendklasse auch eine Damenmeisterschaft, die wegen Spielermangels im letzten Jahr ausgefallen war. 
Im Finale setzte sich Athanasios Alipliotis gegen den Vorjahressieger Johannes Böhler mit 4:3 Sätzen in einem knappen und sehr spannenden Finale durch und wurde zum insgesamt achten Mal Stadtmeister. Dritter wurde Norbert Barbisch. 
Auch dieses Jahr gab es wieder spannende und vor allem sehr ausgeglichene Doppel, die durch das Los bestimmt wurden. Im Doppel siegten Norbert Barbisch/Manuel Cangeri vor Ricarda Barbisch/Patrick Barbisch und Oliver Gierth/Lisa Bauer. 
Bei den Damen erspielte sich Ricarda Barbisch vor Franziska Graß und Lisa Bauer den Meistertitel. 
Als Jugendstadtmeister kann sich dieses Jahr Rene Klingele bezeichnen, der sich vor Justin Böhler und Nicolas Gierth durchsetzen konnte. 
Am Abend nahm Abteilungsleiter Johannes Böhler im Gasthaus Hoa Sen in Schönenbuchen die Siegerehrung vor, wobei er den Platzierten Medaillen, Pokale und Urkunden überreichte. 

Saisonabschluss 2017/18

Ähnlich wie in der letzten Saison verletzten sich bei der 1. Mannschaft in der Rückrunde 2 Stammspieler, so dass man am Ende sogar noch um den Klassenerhalt zittern musste. Im letzten Spiel konnte man jedoch wieder komplett antreten und erspielte sich den notwendigen Punkt gegen den Abstieg.

Die 2. Mannschaft steigt nach 2 Jahren in der Kreisklasse B wieder ab. Leider wurden auch hier viele Spiele nicht in Bestbesetzung bestritten, so dass der Klassenerhalt bereits nach der Vorrunde gefährdet war. Trotz des Einsatzes von Oliver Gierth in der 2. Mannschaft reichte es am Ende nicht.

Abschlusstabelle Bezirksklasse 
  
Rang Mannschaft Begegnungen Spiele Punkte
1 SV Rickenbach 18 157:69  32:4
2 TTC Wehr 18 154:84  30:6
3 TTC Hasel II 18 133:103  22:14
4 TV Brombach 18 132:121  21:15
5 FC Bad Säckingen 18 110:122  17:19
6 TTC Schopfheim/Fahrnau III 18 120:125  15:21
7 SV St. Blasien 18 121:127  14:22
8 TTV Schönau-Todtnau 18 106:134  14:22
9 TTC Lauchringen 18 91:144  11:25
10 TSV Rümmingen 18 62:157  4:32
  
  
Bilanzen 
Name, Vorname Einsätze 1+2 3+4 5+6 Gesamt
Alipliotis, Athanasios   11 18:4     18:4
Böhler, Johannes   16 15:15     15:15
Lonardoni, Armin   17 8:4 13:5   21:9
Könne, Wolfgang   11   1:7 6:4 7:11
Bertucci, Gaetano   14   1:9 6:7 7:16
Fan, Linxing   6   0:5 1:5 1:10
Materia, Enzo   1     0:2 0:2
Gierth, Oliver   8   5:9   5:9
Borngräber, Oliver   2   0:2 0:2 0:4
Cangeri, Manuel   4   0:1 1:2 1:3
Mingo, Christian   1   0:2   0:2
Bauer, Lisa   4     0:5 0:5
Hellmann, Mike   4     0:6 0:6
Gierth, Thomas   1     0:1 0:1
Albrecht, Johannes   2     0:2 0:2
Abschlusstabelle Kreisklasse B 
Rang Mannschaft Begegnungen Spiele Punkte
1 TTC Lörrach III 18 158:57 34:2
2 SV Wieslet 18 153:66  31:4
3 TSV Kandern II 18 121:112  20:16
4 SV BW Murg 18 123:109  19:17
5 TTC Wehr II 18 123:112  18:18
6 TTC Laufenburg III 18 124:118  18:18
7 SV St. Blasien II 18 115:119  18:18
8 TTC Haagen 18 113:122  15:21
9 TTV Schönau-Todtnau II 18 77:140  6:30
10 TV Schwörstadt II 18 10:162 0:36
Bilanzen
 
Name, Vorname Einsätze 1+2 3+4 5+6 Gesamt
Fan, Linxing   5   0:1 1:3 1:4
Barbisch, Norbert 13 15:8     17:8
Gierth, Oliver 8 9:4     11:4
Borngräber, Oliver 14 4:13 1:5   6:19
Losacco, Gioele 6 0:3 1:7   1:10
Cangeri, Manuel   16   4:14 2:2 6:18
Barbisch, Patrick   14 0:2 1:11 1:5 3:19
Mingo, Christian   14   2:2 4:7 6:9
Koerner, Jürgen   2     0:2 0:2
Bauer, Lisa   1     0:1 0:1
Hellmann, Mike   4     2:2 2:2
Barbisch, Ricarda   1     0:1 0:1
Gierth, Thomas   2     1:1 1:1
Alipliotis, Jonas 2     0:3 0:3

Spielergebnisse vom 21.04.18 
Herren 2 Kreisklasse  
TTV Schönau-Todtnau II - TSV Kandern II             7:9 
Im letzten Punktspiel der Saison ging es für die 2. Mannschaft nur noch darum, ein souveränes Spiel zu bestreiten. Der Abstieg aus der B-Klasse steht bereits seit 2 Wochen fest. Trotz alledem wollte das Team noch einmal einen Akzent setzen und gegen die Gäste aus Kandern punkten. 
Nach einem 1:2-Rückstand nach den Eingangsdoppeln konnte der TTV in den Einzelpartien zunächst überzeugen und gewann im ersten Durchgang 4 von 6 Spielen. Auch im zweiten Durchgang konnten beide Einzelspiele im vorderen Paarkreuz gewonnen werden, was zu einer 7:4 Führung führte. Von da an gingen die Spiele an Kandern verloren, bis der Punktestand 7:8 aus Sicht des TTV anzeigte. 
Im Schlussdoppel sollte dann aber zumindest ein 8:8 Unentschieden erreicht werden, was zunächst auch danach aussah. Mit einer 2:0-Führung in Sätzen war das Unentschieden in greifbarer Nähe. Die Gäste drehten dann aber nochmal auf und gewannen das Schlussdoppel letztendlich mit 3:2 Sätzen. Somit stand die bittere 7:9-Niederlage für Schönau-Todtnau fest. 
Trotz Abstieg sind 2 Spieler in den vorderen Plätzen der Rückrundenstatistik zu finden. N. Barbisch / O. Gierth sind in der Doppelstatistik auf einem guten 2. Platz mit einem Verhältnis von 6:1 gewonnen Spielen vertreten. In der Einzelstatistik belegt O. Gierth den 3. Platz mit einem Verhältnis von 11:4. N. Barbisch belegt direkt gefolgt den 4. Platz mit 9:3 gewonnenen Spielen. 
Wie es in der nächsten Saison weitergehen soll und wie die Mannschaftsaufstellungen aussehen werden wird am 15. Mai in der Abteilungsversammlung diskutiert. 
  
Punkteverteilung: 
Doppel: Norbert Barbisch / Oliver Gierth 1 Punkt
Einzel: Norbert Barbisch, Oliver Gierth je 2 Punkte, Oliver Borngräber, Patrick Barbisch je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 15.04.18  
Herren 1 Bezirksklasse  
TSV Rümmingen - TTV Schönau-Todtnau             8:8 
Im letzten Punktspiel der Saison ging es beim Tabellenletzten um den Klassenerhalt. 1 Punkt würde genügen um es aus eigener Kraft zu schaffen. Zum 2. Mal in der Rückrunde konnte der TTV in kompletter Aufstellung antreten. Dass dies gegen die bereits abgestiegenen Rümminger kein Selbstläufer wird, war allen bewusst. 
Wieder verstärkt nach fast 3 Monaten Zwangsunterbrechung mit der Nr. 1 A. Alipliotis und die in den letzten Partien ungeschlagenen Johannes Böhler und Armin Lonardoni ging man optimistisch in das Match. Und es begann auch wie zuletzt im Januar d. J. Athanasios Alipliotis und Wolfgang Könne sorgten gegen das Spitzendoppel der Gastgeber für das 0:1 und J. Böhler und A. Lonardoni legten zum 0:2 nach. A. Alipliotis erhöhte im ersten Einzel auf 2:3. Danach konnten erst wieder Gaetano Bertucci, A. Alipliotis und J. Böhler zum 5:6 Punkten. 
Rümmingen zog dann zum 8:6 davon. Dann holte Linxing Fan seinen 1. Einzelsieg nach hartem Kampf und hielt somit den TTV mit 8:7 im Spiel. Im folgenden Abschlussdoppel ging der 1. Satz noch an die Gastgeber, aber danach brachten J. Böhler und A. Lonardoni das Spiel souverän zum 8:8 Unentschieden nach Hause. Damit war nach dreieinhalbstunden Spielzeit der wichtige Punkt zum Klassenerhalt eingefahren. „Man of the Match“ war A. Alipliotis, der in allen Spielen ungeschlagen blieb. Außergewöhnlich war das Abschneiden im mittleren Paarkreuz, das ungewöhnlich mit 0:4 leer ausging. 
Letztendlich hatten alle Spieler Anteile an den 8 Punkten, wenn es teilweise auch nur im Doppel war, aber damit wurden ja auch 3 wichtige Siege erzielt. Die Statistik zeigt auch die Doppelstärke vom TTV. J. Böhler/A. Lonardoni mit 20:1 Siegen stehen an 2. Stelle und A. Alipliotis/W. Könne mit 8:3 auf Platz 6 von mehr als 60 eingesetzten Doppeln. Auch stehen A. Alipliotis, A. Lonardoni und J. Böhler unter den Top 9 von über 100 eingesetzten Spielern. Es ist zu hoffen, dass bei der Planung für die nächste Saison die spielstärksten Spieler im Verein die 1. Mannschaft stellen. Dann kann der Blick wieder Richtung Aufstieg gerichtet werden. 
Punkteverteilung:
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 2 Punkte, Athanasios Alipliotis / Wolfgang Könne 1 Punkt
Einzel: Athanasios Alipliotis 2 Punkte, Johannes Böhler, Gaetano Bertucci, Linxing Fan je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 07.04.18 
Herren 2 Kreisklasse 
TTV Schönau-Todtnau II -  SV BW Murg                   6:9 
Vergangenen Samstag empfing die 2. Herrenmannschaft des TTV Schönau-Todtnau den SV BW Murg. Für den TTV ging es im drittletzten Spiel der Saison um den Abstieg. Um nämlich einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen, müssen alle 3 restlichen Saisonspiele gewonnen werden. 
Die beiden Teams traten in guter Aufstellung an, somit war der Ausgang offen und durch das gesamte Spiel hinweg überaus spannend. Die Gäste bauten immer wieder mit einigen Punkten ihre Führung aus, welche aber von Seiten der Schönauer wieder aufgeholt werden konnten, bis es kurz vor Schluss schließlich 6:8 für die Gäste stand. Somit war ein Sieg des TTV leider ausgeschlossen, nichtsdestotrotz wollte man ein faires Unentschieden erreichen. Das Schlussdoppel konnte souverän gewonnen werden. Jedoch war das letzte Einzelspiel, welches zuerst gezählt wird, noch im vollem Gange. Im letzten Einzel stand es zunächst 2:1 in Sätzen für den TTV. Jedoch konnte der Gegner aus Murg diesen Rückstand aufholen und gewann das Spiel mit 12:10 im 5. und letzten Satz. Das bereits gewonnene Schlussdoppel wurde somit ungültig und nicht mehr gezählt. Somit entschieden 2 Ballwechsel über eine 6:9-Niederlage anstatt einem 8:8-Unentschieden. 
Punkteverteilung:
Doppel: Norbert Barbisch / Oliver Gierth 1 Punkt
Einzel: Norbert Barbisch, Oliver Gierth, Manuel Cangeri, Patrick Barbisch, Christian Mingo  je 1 Punkt  

Spielergebnisse vom 24.03.18 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau  -  TTC Schopfheim-Fahrnau            5:9 
„the same procedure…gab es erneut im vorletzten Spiel der Saison. Wieder sorgten Johannes Böhler und Armin Lonardoni mit der 100%igen Punktausbeute durch je 2 Einzelsiege und dem gemeinsamen Doppel gegen die Spitzenspieler von Schopfheim für eine „erträgliche Niederlage“ angesichts der anhaltenden Misere mit Krankheit und Verletzung. Mehr ging auch diesmal erwartungsgemäß nicht. 
Nur Gaetano Bertucci verpasste knapp im 5. Entscheidungssatz den möglichen 6. Punkt. Diesmal sprangen Enzo Materia und Manuel Cangeri ein um die Lücke durch die fehlenden Stammspieler Athanasios Alipliotis und Wolfgang Könne zu schließen. Es bleibt also weiterhin spannend. Der TTV hat noch ein Endspiel gegen den Tabellenletzten aus Rümmingen am 15. April. Mit einem Unentschieden wäre der Klassenerhalt gesichert. Es wird alles versucht nochmals mit kompletter Stammaufstellung anzutreten. 
Die beiden Mitkonkurrenten aus Lauchringen und Schopfheim spielen noch gegeneinander und jeweils gegen die bereits aufgestiegenen Spitzenteams aus Rickenbach und Wehr. Das bessere Spielverhältnis könnte auch zu Gunsten von Schönau-Todtnau entscheiden. Es bleibt also spannend bis zum letzten Spieltag am 21. April. 
Punkteverteilung:
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 1 Punkt
Einzel: Johannes Böhler, Armin Lonardoni je 2 Punkte  

Spielergebnisse vom 17.03.18 
Herren 1 Bezirksklasse 
SV St. Blasien  -  TTV Schönau-Todtnau         9:5 
Zuletzt vor 2 Monaten am 16. Januar trat die 1. Mannschaft in kompletter Aufstellung an und holte da auch die bisher einzigen Punkte in der Rückrunde. Zwar schafften am vergangen Samstag in St. Blasien Johannes Böhler und Armin Lonardoni eine herausragende Leistung mit 100%iger Punktausbeute durch je 2 Einzelsiege im oberen Paarkreuz und dem gemeinsamen Doppel. Doch mehr ging erwartungsgemäß auch nicht. 
Diesmal hatten Christian Mingo, Mike Hellmann und Lisa Bauer das Team komplettiert, um wenigstens vollzählig antreten zu können. Nach dieser erneuten Niederlage verbleiben noch zwei Endspiele gegen Schopfheim und den Tabellenletzten Rümmingen, um einen möglichen Abstieg zu verhindern. Zwar gibt es noch 4 Punkte Vorsprung, aber ohne Stammaufstellung wird es schwer werden, nochmals zu punkten. 
Es hängt dann davon ab wie die direkten Mitkonkurrenten gegen die anderen Mannschaften abschneiden. Es bleibt also weiterhin spannend und die Hoffnung, doch noch zum Saisonabschluss in kompletter Aufstellung antreten zu können. Trotz gesundheitlicher Einschränkungen würde dann ein aufrücken der einzelnen Paarkreuze entfallen und dadurch die Chance, doch noch zu punkten, wesentlich realistischer. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 1 Punkt
Einzel: Johannes Böhler, Armin Lonardoni je 2 Punkte
 
Herren 2 Kreisklasse B 
SV Wieslet  -  TTV Schönau-Todtnau II           9:5 
Zum ersten Mal in dieser Saison trat die 2. Mannschaft des TTV in der bestmöglichsten Aufstellung an. Dass es jedoch gegen den Tabbellenzweiten Wieslet schwer werden würde, war von vornherein anzunehmen. Trotzdem ging Schönau-Todtnau zunächst mit den ersten Doppeln mit 2:0 in Führung. Jedoch gelang es im mittleren und hinteren Paarkreuz anschließend nicht die Führung in den Einzelpartien auszubauen. 
Bei einem Stand von 8:5 für die Gastgeber zog sich G. Losacco bei einer Führung unglücklicherweise eine schmerzende Zerrung zu. Infolgedessen ging das Spiel trotz großer Einsatzbereitschaft verloren und die Chance auf ein durchaus erreichbares Unentschieden war ausgeschlossen. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Norbert Barbisch / Oliver Gierth, Oliver Borngräber / Gioele Losacco je 1 Punkt
Einzel: Norbert Barbisch 2 Punkte, Oliver Gierth 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 10.03.18 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau  -  FC Bad Säckingen   4:9 
Erneut musste die 1. Mannschaft auf 2 Stammspieler wegen Krankheit und Verletzung verzichten. Lisa Bauer und Johannes Albrecht komplettierten mit ihrem Einsatz das Team. 
Drei Punkte holte Johannes Böhler mit einer herausragenden Leistung am vergangenen Samstagabend. Er blieb im Doppel mit Armin Lonardoni und in seinen beiden Einzelspielen ungeschlagen. Den 4 Punkt steuerte A. Lonardoni bei, der ins obere Paarkreuz aufrückte ebenso wie Gaetano Bertucci der im mittleren Paarkreuz spielte aber trotz großer kämpferischer Leistung 2 Mal nur knapp seine Spiele abgab. Mehr war in dieser Partie nicht zu erreichen. 
Nun wird es immer enger in den noch verbleibenden 3 Spielen. Das Feld liegt eng beieinander und 5 Mannschaften müssen noch bangen um dem 2. Abstiegsplatz zu entgehen. Der TTV hat aktuell noch 4 Punkte Abstand zu diesem. Sollte sich aber an der Personalsituation nichts ändern könnte es noch eng werden. Unter Umständen entscheidet zum Schluss das Spielverhältnis bei Punkgleichheit. 
Punkteverteilung:
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 1 Punkt
Einzel: Johannes Böhler 2 Punkte, Armin Lonardoni 1 Punkt

 
  
Herren 2 Kreisklasse B 
TTV Schönau-Todtnau II  - TV Schwörstadt II  9:0 
Auch ohne 2 Stammspieler gewann die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau souverän gegen den Tabellennachbarn aus Schwörstadt. Mit diesem klaren Sieg ist das Team wieder im Rennen im Kampf um den Klassenerhalt. Trotzdem bleiben 5 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Dieser Rückstand gilt es in den 4 verbleibenden Spielen aufzuholen. 
Punkteverteilung:
Doppel: O. Gierth/O. Borngräber, M. Cangeri / Ch. Mingo, M. Hellmann / T. Gierth je 1 Punkt
Einzel: O.Gierth, O. Borngräber, M. Cangeri, Ch. Mingo, M. Hellmann, T. Gierth je 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 17.02.18 
Herren 1 Bezirksklasse 

TTC Lörrach III  -  TTV Schönau-Todtnau II     9:3

Vergangenen Samstag war die zweite Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau zu Gast beim Tabellenführer aus Lörrach. Trotz ersatzgeschwächter Gastgeber konnten die Schönauer nur 3 Spiele für sich entscheiden. Jedoch fehlte auch bei den Gästen ihre Nummer 1. Mit kompletter Aufstellung wäre deutlich mehr drin gewesen.

Punkteverteilung:  
Einzel: Oliver Gierth 2 Punkte, Christian Mingo 1 Punkt  

Spielergebnisse vom 23.01.18 
Herren 1 Bezirksklasse 
TTV Schönau-Todtnau  -  TTC Hasel     1:9 
Auf Dienstag, 23. Januar wurde das Heimspiel gegen den TTC Hasel II vorverlegt, damit der TTV in kompletter Aufstellung antreten konnte. Doch dann kamen nicht einplanbare Krankheit und berufliche Verpflichtung hinzu und plötzlich fehlten 2 Stammspieler. 
Erfreulicherweise sprangen Manuel Cangeri und Lisa Bauer ein, damit wenigstens mit einer kompletten Mannschaft angetreten werden konnte. Die Chance zu punkten war allerdings nur theoretischer Natur. Das spiegelte sich dann auch am klaren Endergebnis von 1:9 wieder. Lediglich Johannes Böhler konnte sein Einzel knapp im 5. Satz gewinnen und so den „Ehrenpunkt“ holen. Zwar gab es noch weitere knappe Entscheidungen, aber mehr Punkte gab es nicht. Enttäuschend war für J. Böhler und Armin Lonardoni, dass sie ihre 1. Doppelniederlage nach 5 Sätzen hinnehmen mussten. Aber mit 14:1 Siegen belegen Sie weiter mit Abstand den hervorragenden 2. Platz in der Doppelrangliste. 
Am 17. und 24. Februar geht es dann weiter gegen die führenden Rickenbach und Wehr. Sollte der TTV da einen Punkt holen können, wäre das in der jetzigen Aufstellung ein großer Erfolg. 
Punkteverteilung: 
Einzel: Johannes Böhler 1 Punkt  

Spielergebnisse vom 16.01.18 
Herren 1 Bezirksklasse vom 16.01.18 
TV Brombach  -  TTV Schönau-Todtnau          7:9 
Bereits am Dienstag, 16. Januar fand das vorgezogene Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten TV Brombach statt. Nachdem im Spiel in der Vorrunde die Gastgeber davon profitierten, dass der TTV nicht in kompletter Aufstellung antreten konnte, war somit die Motivation besonders groß, das knappe Ergebnis dieses Mal mit kompletter Besetzung zu drehen. 
Und es lief am Dienstag auch fast alles nach Plan. Das Top-Trio vom TTV Schönau-Todtnau mit Anastasios Alipliotis, Johannes Böhler und Armin Lonardoni sorgten fast im Alleingang mit großartiger Leistung für den knappen 9:7 Erfolg. Lediglich Wolfgang Könne konnte von den 3 weiteren Mannschaftsmitgliedern zu mindestens seinen Anteil gegen das Doppel 1 der Gastgeber beitragen. J. Böhler/A. Lonardoni legten zum 0:2 nach. Das Doppel 3 ging an Brombach. Dann begann die Dominanz in den Einzeln. A. Alipliotis, J. Böhler und A. Lonardoni ließen ihren Gegnern keine Chance und erweiterten die Führung auf 5:4, wobei von Platz 4–6 auf Seiten der Todtnauer erwartungsgemäß keine weiteren Punkte dazukamen. 
Im zweiten Durchgang holte das genannte Erfolgstrio souverän 3 weitere Punkte und schaffte zunächst mit dem komfortablen 4:8 das Unentschieden. So blieb es den 3 weiteren Mitstreitern vorbehalten, den 9. Siegpunkt zu holen. Allerdings hatte lediglich G. Bertucci die Chance. Doch auch er unterlag nur knapp im 5. Satz. So musste wieder einmal das Schlußdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. J. Böhler und A. Lonardoni  ließen keine Zweifel aufkommen und fuhren mit dem klaren 3:0 den 7:9 Gesamtsieg für den TTV ein. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Johannes Böhler/Armin Lonardoni 2 Punkte, Athanasios Alipliotis/ Wolfgang Könne 1 Punkt
Einzel: Athanasios Alipliotis, Johannes Böhler, Armin Lonardoni je 2 Punkte

 
Herren 2 Kreisklasse B 
TTV Schönau-Todtnau II  -  TTC Laufenburg III    4:9 
Auch im zweiten Spiel der Rückrunde erhoffte sich die 2. Mannschaft des TTV Schönau-Todtnau mehr, aber kam nicht über ein 4:9 gegen die Gäste aus Laufenburg hinaus. Viele Spiele gingen knapp verloren, was man auch an den fast ausgeglichenen Bällen von 478:498 und Sätzen mit 24:29 erkennen kann. Alle Punkte für die Schönauer wurden im oberen Paarkreuz geholt. 
Nach der 4-wöchigen fastnächtlichen Pause ist das Team als nächstes beim ungeschlagenen Tabellenführer Lörrach zu Gast. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Norbert Barbisch / Oliver Gierth 1 Punkt
Einzel: Oliver Gierth 2 Punkte, Norbert Barbisch 1 Punkt 

Spielergebnisse vom 13.01.18 
Herren 1 Bezirksklasse  
TTC Lauchringen  -  TTV Schönau-Todtnau     9:6 
Der realistische Traum nach Abschluss der Vorrunde noch um die Meisterschaft mitspielen zu können ist erstmal ausgeträumt. Durch die Mannschaftsumstellung für die Rückrunde um die II. Mannschaft im Abstiegskampf zu unterstützen, geht es jetzt nur noch darum, die Klasse zu halten. Dass das nicht einfach wird, wenn auch dann noch hinzukommt, nicht in kompletter Stammbesetzung antreten zu können, wird es noch öfters zu solchen enttäuschenden Resultaten kommen wie jetzt im Spiel gegen Lauchringen. 
In der Vorrunde war das 9:1 eine klare Sache für den TTV. Doch am vergangenen Samstag, mit der neuen Aufstellung, wo Linxing Fan, die neue Nr. 6 und Mike Hellmann, der für verhinderten G. Bertucci eingesprungen war und das zwangsläufige Aufrücken von W. Könne, dem ältesten aktiven Spieler im Verein und in der Bezirksklasse ins Mittelfeld, waren die Chancen auswärts zu punkten, sehr gering. 
Nach den 3 Eingangsdoppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Nur Johannes Böhler und Armin Lonardoni konnten sicher punkten. In den folgenden 4 Einzelpartien sah es noch gut aus. Im oberen Paarkreuz setzten sich Anastasios Alipliotis und Johannes Böhler in hartumkämpften Sätzen jeweils knapp durch. Armin Lonardoni sorgte mit einem klaren 3:0 für den 4:4 Ausgleich. Dann musste sich M. Hellmann nach vergebenen Matchball in der Verlängerung des 5. Satzes knapp geschlagen geben. Im 2. Durchgang konnten A. Lonardoni und Wolfgang Könne zum 8:6 aufholen. Dadurch war die Chance noch da, durch einen Sieg im unteren Paarkreuz, das Abschlussdoppel spielen zu können und evtl. noch einen Punkt mitnehmen zu können. Doch auch im 2. Spiel fehlte M. Hellmann trotz großem Kampfgeist und Siegeswillen das Quäntchen Glück, das Spiel für sich zu entscheiden. Somit freuten sich am Ende nach 3 Stunden Spielzeit nur die Gastgeber. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Johannes Böhler / Armin Lonardoni 1 Punkt
Einzel: Armin Lonardoni 2 Punkte, Athanasios Alipliotis, Johannes Böhler, Wolfgang Könne je 1 Punkt

Herren 2 Kreisklasse B 
SV St. Blasien II  -  TTV Schönau-Todtnau II      9:5             
Die zweite Mannschaft des TTV startete mit Verstärkung O. Gierth aus der ersten Mannschaft in die Rückrunde, um den drohenden Abstieg aus der B-Klasse doch noch zu verhindern. Dies sollte sich auch gleich im ersten Spiel in St. Blasien auszahlen. Jedoch kam es anders, da auch die Gastgeber gut aufgestellt waren. Zur Niederlage trug auch die Tatsache dazu bei, dass die hinteren 3 Spieler des TTV keinerlei Punkte holten. Trotz schlechtem Start, bleibt die Mannschaft optimistisch und hat bereits 3 Tage später, nämlich am Dienstag, den 16. Januar, die nächste Chance, zu Hause gegen Laufenburg eine bessere Leistung zu zeigen. 
Punkteverteilung: 
Doppel: Norbert Barbisch / Oliver Gierth 1 Punkt
Einzel: Norbert Barbisch 2 Punkte, Oliver Gierth, Oliver Borngräber je 1 Punkt